Informationen – Glossar

DSL

DSL stehe für Digital Subscriber Licence (engl. für digitaler Teilnehmeranschluss). Dies fasst mehrere Übertragungsstandards der Bitübertragungsschicht zusammen. Es werden Daten mit einer Übertragungsrate mit bis zu 1.000 Mbit/s über eine Teilnehmeranschlussleitung gesendet und empfangen.

 

SYNCHRO

Up- und Download haben dieselbe Geschwindigkeit. Normal ist die Downloadgeschwindigkeit (gemessen in Mbit/s (Megabits pro Sekunde) um ein vielfaches schneller als die Uploadgeschwindigkeit.

 

TAL

Teilnehmeranschlussleitung: „letzte Meile“ vom Haupt- oder Schaltverteiler der Deutschen Telekom zum Übergabepunkt (Anschluss) des Kunden.

 

PING-Zeit

Mit PING-ZEit“ ist die Latenzzeit gmeint. Dies stellt eine Echo-Anfrage mit einer Zeitmessung dar. PING (= Kommando /Auslöser der Anfrage / aus der Sonartechnik (Echorequest, z.B. U-Boot zur Tiefenmessung). PING-Signal wird reflektiert und die Signallafuzeit des Schalles (z.B. bei U-Boot Sonar im Wasser; Echolot) wird gemessen. Internet: Datenpaket wird zu einem Rechner – anderem IP-Gerät – geschickt. Mit integriertem Befehl,“ „schick mir das paket zurück.“ Die Zeit zwischen Absenden und Rückerhalten des Paketes ist die „PING-Zeit“.

 

SAT

SAT steht für Satellit. Wichtig für eine SAT-Lösung ist die freie Sicht zum Polarkreis (Richtung Süd-Südosten). Die Ausrichtung ist vergleichbar mit einer SAT-TV-Antenne.